Yahoo kann zulegen

YahooYahoo punktet auf breiter Front. Die Yahoo Aktie steigt seit Herbst 2012 auf längst vergessene Höhen. Außerdem kann Yahoo im Bereich Markenbildung Punkte gut machen, stellt eine neue Version von Flickr vor und kauft Tumblr für 1,1 Milliarden US-Dollar.

Der Kauf von Tumblr markiert einen weiteren Höhepunkt der Renaissance Yahoos. Für 1,1 Milliarden US-Dollar kauft Yahoo das 2007 gegründete Startup, dass monatlich von ca. 300 Millionen Menschen genutzt wird und über 100 Millionen Blogs verfügt. Wie genau das Unternehmen mit Yahoo verknüpft werden soll, ist noch offen. Sicher ist nur, dass es eigenständig weiter arbeiten soll.

Parallel zum Kauf von Tumblr stellt die Unternehmensleiterin Marissa Mayer die neue Version von Flickr vor. Der Fotodienst Flickr war von Yahoo bereits 2004 gekauft worden und seit dem weitestgehend in der Versenkung verschwunden. Nun gab es ein Resdeign bzw. neue Version des Dienstet inkl. 1 Terabyte Speicherplatz für einen Gratisaccount, bei dem dann allerdings Werbung mit eingeblendet werden kann. Nachdem Yahoo scheinbar nach weiteren Übernahmemöglichkeiten sucht, bleibt anzuwarten, worauf der Fokus gesetzt wird und welche bestehenden Produkte man fördert.

flickr neue Version

Ebenfalls erfreulich und positiv zu betrachten, Yahoo ist wieder unter den 100 Top Marken weltweit. Wie das Marketingunternehmen BrandZ ermittelt hat, findet sich Yahoo inzwischen auf Platz 92 weltweit wieder. Das hat weniger Einfluss auf den Aktienkurs, aber passt zum Gesamtbild, des Turnarounds des ehemaligen Internetgiganten.


Über Maximilian

Vier Jahre BWL-Studium und schon immer ein großes Interesse am Wirtschaftsleben lassen Max die ein oder andere Sichtweise und News zu aktuellen Wirtschaftsthemen verfassen.