Facebook.com will Verkehrsapp Waze übernehmen

Bei Facebook steht nach Medienberichten wohl eine weitere größere Übernahme an, die bis an die Milliardengrenze (Dollar) heranreichen und somit den Kauf von Instagram noch toppen könnte. Kaufen will Facebook angeblich die App Waze und dessen Team.

Bei der App von Waze handelt es sich um eine Navigations- und Kartenapp, die Nutzer untereinander beispielsweise vor Staus, Unfällen, Radarfallen oder ähnlichem warnt. Zustande kommen dieses Daten durch andere User und deren Informationenquellen (z.B. durch Smartphones). Außerdem soll die App des israelischen Startups auch beim Sparen helfen, wenn es z.B. um günstiges Tanken in der Umgebung geht.

Aktuell hat Waze bereits ca. 50 Millionen Nutzer eingesammelt und das in nur 5 Jahren seit seiner Gründung. Geld verdient das Startup klassisch durch Werbeeinnahmen und wird bisher von verschiedenen Geldgebern unterstützt.

Für Facebook könnte der Kauf in mehrfacher Weise Sinn ergeben. Zum einen erweitert man seine Reichweite und wäre auch in Autos deutlich präsenter, zum anderen kann man die eigenen Daten noch viel umfassender nutzen und bietet einen höheren Mehrwert, nach der immer wieder diskutierten „Facebook-Müdigkeit“. Neben der attraktiven Erweiterung für das bekannte Social Network, wäre sicherlich auch das „acqui hire“ (das Einkaufen neuen Personals via Übernahme) nicht zu unterschätzen, denn Waze verfügt über 110 hoch qualifizierte Mitarbeiter und solche sind bei Unternehmen wie Google, Yahoo und natürlich Facebook heiß begehrt.


Über Maximilian

Vier Jahre BWL-Studium und schon immer ein großes Interesse am Wirtschaftsleben lassen Max die ein oder andere Sichtweise und News zu aktuellen Wirtschaftsthemen verfassen.