Netflix startet noch 2014 in Deutschland

Netflix startet noch 2014 in DeutschlandDer beliebte Streaming-Anbieter Netflix treibt seine Expansion in Europa voran. Das Unternehmen, welches im Jahr 2007 in den USA gegründet wurde, bietet seine Dienste in 40 Ländern an und hat bereits etwa 48 Millionen Kunden. Nun hat Netflix angekündigt, noch in diesem Jahr auch den deutschen Markt zu bedienen. Damit tritt Netflix in direkte Konkurrenz zu Diensten wie Maxdome, Watchever oder Amazon. Einen genauen Termin für den Start gibt es noch nicht.

Netflix gehört vor allem in den USA zu den beliebtesten Streaming-Anbietern. Kunden können bei Serien und Filme in guter Qualität für einen monatlichen Festpreis ohne Nutzungsbegrenzung über das Internet abrufen. Die Streams funktionieren nicht nur auf Computern oder Laptops, sondern lassen sich auch bequem per Spielekonsole auf dem Fernseher oder mittels App auf Smartphones und Tablet-PCs ansehen.

Bald in Deutschland und weiteren EU-Ländern

Derzeit ist Netflix in 40 Ländern verfügbar. Auch wenn die Inhalte in europäischen Ländern wie Großbritannien oder den Niederlanden abrufbar sind, müssen mögliche Nutzer aus Deutschland, Frankreich oder Belgien auf andere Anbieter ausweichen, da Netflix für diese Länder noch keine Streaming-Rechte hatte. „Später in diesem Jahr“ soll sich das allerdings ändern. Via Twitter und Pressemitteilung teilte das Unternehmen mit, seinen Dienst noch 2014 auch in Deutschland, Österreich, Frankreich, Belgien, Luxemburg und der Schweiz anzubieten.

Wann genau Netflix in diesen Ländern an den Start gehen wird, behält das Unternehmen noch für sich. Es wird allerdings erwartet, dass der Start im September stattfinden dürfte. Im September findet die Internationale Funkausstellung (IFA) in Berlin statt. Diese wäre der ideale Rahmen für die Bekanntgabe des Deutschlandstarts. Auch bezüglich des exakten Umfangs des abrufbaren Film- und Serienangebots machte Netflix bisher keine Aussagen, ebenso wenig über die monatlichen Gebühren.

Konkurrenz für Maxdome, Amazon und Watchever

Der Start von Netflix in Deutschland wird von der Konkurrenz sicherlich mit Spannung erwartet. Streaming-Dienste wie Maxdome oder Watchever erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Auch Amazon bietet Filme und Serien als Stream an. Zu Jahresbeginn eröffnete Amazon zudem den Preiskampf auf diesem Markt, indem das Unternehmen die Gebühren für sein Angebot auf etwa 50 Euro pro Jahr gesenkt hat.

Um sich gegen die Konkurrenz durchsetzen zu können, muss Netflix sich in irgendeiner Form von den anderen Anbietern absetzen. Das könnte durchaus gelingen, denn ähnlich wie die amerikanischen Bezahlsender AMC oder HBO, produziert Netflix auch eigene Serien, die zunächst exklusiv über den hauseigenen Dienst abrufbar sind. Eine davon ist die mit zahlreichen Preisen ausgezeichnete Serie „House of Cards“ mit Hollywoodstar Kevin Spacey in der Hauptrolle. Wer den Deutschlandstart von Netflix nicht verpassen möchte, kann sich auf der offiziellen Homepage registrieren und erhält alle neuen Informationen zum Start direkt per Email.