Henkel: Bargeldobergrenze ist „Einstieg in finanztechnischen Überwachungsstaat“

Der Europaabgeordnete Hans-Olaf Henkel (Alfa) sieht die von der Bundesregierung geplante Einführung einer Bargeldobergrenze als Vorstufe für die Abschaffung des Bargelds. Die Obergrenze sei der „Einstieg in einen totalen finanztechnischen Überwachungsstaat“, sagte Henkel der „Welt“. „Die Obergrenze ist lediglich der Versuch, die Leute an den Gedanken zu gewöhnen. Denn wer […]

dts_image_3813_atisktrjjb_304_300_200.jpg

dts_image_2822_npoikndoai_304_300_200

US-Börsen lassen deutlich nach

Die US-Börsen haben am Montag deutliche Verluste verzeichnet. Der Dow Jones wurde zum Handelsende mit 16.027,05 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 1,10 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag. Wenige Minuten zuvor war der breiter gefasste S&P 500 mit rund 1.850 Punkten im Minus gewesen (-1,46 Prozent), die Technologiebörse […]


Deutsche Bank will Anleger beruhigen: Genügend Bargeld vorhanden

Die Deutsche Bank hat nach dem dramatischen Absturz ihres Aktienkurses Details über ihre Zahlungskapazität veröffentlicht. Für die Zinskupons auf Additional Tier 1 (AT1)-Wertpapiere stünden 2016 geschätzt rund 1 Milliarde Euro zur Verfügung. Dies reiche aus, um die AT1-Zinskupons von rund 0,35 Mrd Euro am 30. April 2016 zu bedienen. Die […]

dts_image_5504_cgmhehfmkk_304_300_200

dts_image_1551_dhfsnqmqra_304_300_200

Studie: Windkraft an Land wächst in Europa bis 2030 deutlich

Der Ausbau der Windenergie auf dem europäischen Festland schreitet laut einer Studie unaufhaltsam voran. Wurden 2012 gerade einmal sechs Prozent des Stroms in Europa mithilfe von Windkraftanlagen an Land erzeugt, werden es bis 2030 voraussichtlich 13 Prozent sein, wie aus der Studie der Unternehmensberatung Roland Berger hervorgeht, die dem „Handelsblatt“ […]


DAX schließt unterhalb von 9.000 Punkten

Zum Wochenstart hat der DAX mit kräftigen Kursverlusten und unterhalb der Marke von 9.000 Punkten geschlossen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 8.979,36 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 3,30 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag. Nach Ansicht von Chart-Analysten hat der DAX nach dem Bruch der 9.300er-Unterstützung nun […]

dts_image_5464_phkkrbsqsh_304_300_200.jpg

dts_image_5464_phkkrbsqsh_304_300_200.jpg

DAX schließt unter 9.000-Punkte-Marke

Der DAX hat am Montag mit kräftigen Kursverlusten und unterhalb der Marke von 9.000 Punkten geschlossen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 8.979,36 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 3,30 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag. Die dts Nachrichtenagentur sendet in Kürze weitere Informationen. (dts Nachrichtenagentur)


Commerzbank sieht in Kursrutsch kein Anzeichen für Konjunkturkrise

Jörg Krämer, Chefvolkswirt der Commerzbank, sieht in dem Kursrutsch am Aktienmarkt kein Anzeichen für eine Konjunkturkrise. „Die Märkte und einige Beobachter neigen zur Zeit zur Übertreibung“, sagte er dem „Tagesspiegel“ (Dienstagausgabe). Zwar verunsichere das Auf und Ab beim Ölpreis. „Aber mittelfristig schafft ein niedriger Ölpreis Kaufkraft für den privaten Konsum.“ […]

dts_image_5875_okngnbngkq_304_300_200

dts_image_1679_etcstbmpkd_304_300_200

Opel steigert europaweiten Absatz im Januar um über zehn Prozent

Der Autobauer Opel hat seinen europaweiten Absatz im Januar um über zehn Prozent gesteigert. Im ersten Monat des Jahres wuchs der Absatz nach vorläufigen Zahlen um mehr als 7.500 Einheiten oder 10,4 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat, teilte Opel am Montag mit. Damit konnte der Rüsselsheimer Hersteller deutlich stärker zulegen als […]


DAX rutscht unter 9.000-Punkte-Marke

An der Frankfurter Aktienbörse ist der DAX am Montag kurz nach 14 Uhr unter 9.000 Punkte gefallen. Das letzte Mal notierte das Börsenbarometer im Herbst 2014 unter dieser psychologisch wichtigen Marke. Nach Ansicht von Chart-Analysten hat der DAX nach dem Bruch der 9.300er-Unterstützung nun Abwärtspotenzial bis in den Bereich von […]

dts_image_5465_oabrbncbkd_304_300_200

dts_image_5465_oabrbncbkd_304_300_200

DAX fällt unter 9.000 Punkte

Die dts Nachrichtenagentur in Halle/Saale verbreitet soeben folgende Blitzmeldung aus Frankfurt/Main: DAX fällt unter 9.000 Punkte. Die Redaktion bearbeitet das Thema bereits. Weitere Details werden in wenigen Momenten gesendet. (dts Nachrichtenagentur)